Nasen-OP – Operative Nasenkorrektur

Informationen zur Nasenoperation – Gesundheitsnews – Ratgeber

Zahnarztforum



Die meisten Menschen, die ihre Nase korrigieren lassen tun dies aus kosmetischen Gründen; die wenigsten lassen eine Nasen-Op aus schwerwiegenden gesundheitlichen Gründen durchführen. Neben der Nase, gibt es jedoch auch andere „Schönheitsmakel“ im Gesichtsbereich, die gerne verbessert werden. Eine der häufigsten kleineren Schönheitskorrekturen ist das so genannte „bleaching“ der Zähne.

Bleaching ist Englisch und bedeutet bleichen; und genau das wird mit den Zähnen gemacht. Um im wahrsten Sinne des Wortes ein strahlendes Lächeln auf ein Gesicht zu zaubern, ist es bei den meisten Leuten nötig, die Verfärbungen durch Kaffee, Tee, etc. zu entfernen sowie meist die natürliche Farbe des Zahnschmelzes etwas aufzuhellen. Diese Methode ist mittlerweile Gang und Gäbe und kann bezüglich Ablauf, Angeboten, Fragen und Möglichkeiten in jedem Zahnarztforum nachgelesen werden.

Dieser „Eingriff“ geht sehr schnell und ist meist unproblematisch. Interessant sind jedoch die Kosten. Im Normalfall belaufen sich die Kosten auf ca. 300-600€, wenn die Zähne professionell vom Zahnarzt gebleicht werden. Allerdings muss man beachten, dass nur die sichtbaren Zahnflächen behandelt werden. Es gibt mittlerweile auch verschieden Möglichkeiten selbst den Bleaching-Vorgang daheim durchzuführen, allerdings sind die Ergebnisse dabei oft nicht ganz so zufriedenstellend. Es rentiert sich meist eben doch, gewisse Behandlungen vom Fachmann machen zu lassen.

Wer Bedenken wegen der Kosten einer solchen Behandlung hat, der sollte sich einmal bezüglich Zahnzusatzversicherungen erkundigen. In vielen Fällen muss nämlich gar keine aufwändige Bleaching- Behandlung, sondern lediglich eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden, um Verfärbungen, die durch Kaffee, Tee, Saft oder anderen Lebensmittelfarbstoffen entstanden sind, zu beheben. Diese Zahnreinigungen werden in den meisten Fällen bei einer privaten Krankenversicherung oder einer privaten Zahnzusatzversicherung einer gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Schon allein aus diesem Grund, könnte sich eine private Zahnzusatzversicherung lohnen, wenn man eine solche professionelle Zahnreinigung regelmäßig durchführen lassen möchte. Aber auch in anderen Bereichen der Zahnmedizin können private Zusatzversicherungen gute Dienste leisten und sich für den Patienten bezahlt machen. Einige Beispiele wären ganz allgemein der Zahnersatz, Implantate und Inlays oder kieferorthopädische Behandlungen; in all diesen Bereichen, könnte man durchaus von einer privaten Zahnzusatzversicherung profitieren.

Wer sich gerne etwas besser informieren möchte oder einige Fragen bezüglich Zahnversicherung loswerden möchte, der kann im Forum Zahnzusatzversicherung einige nützliche Informationen bekommen und von den Erfahrungen anderer Patienten, die sich dort austauschen, profitieren.

Immerhin machen schöne Zähne doch einen großen Teil der persönlichen Ausstrahlung aus und sind wegen der Unkompliziertheit der Behandlung ein leicht zu behebender Schönheitsmakel.